Nimm an was für Dich bestimmt ist

20170803_072838

Meine Gedanken kreisen heute darum warum ich Fülle und Glück nicht einfach anehmen kann. Einfach so ohne etwas aufgeben zu müssen. Denn es war ja immer so.

Und Jemand sagte zu mir:

Du musst dich nicht opfern. Die Zeit ist vorbei. Mache dich frei von deiner Opferbereitschaft.

Du hast das größte Opfer gebracht, indem du alles aufgegeben hast woran du glaubtest. Dein Glaube an die große Liebe, an die Familie. Aufgegeben um etwas Höherem zu dienen…unbewusst. Du hast ein Ahnenmuster aufgelöst, eine alte Struktur durchbrochen.

Du hast einen Weg angetreten um dich selbst zu erkennen. Dich selbst anzunehmen. In den letzen 8 Jahren hast du zermürbende und anstrengende Prozesse durchlebt. Bist durch die Schatten deiner selbst gegangen. Ein Weg, der bedeutet, sich selbst zu durchlieben und aus der Opferrolle herauszutreten.

Nun fühle die Heilung ! Das Verschließen deiner alten Wunden. Ein wunderbares aber auch befremdliches Gefühl. Denn es ist einfach alles gut.

Und wenn du glaubst du hättest die Liebe geopfert, dann kann ich dir nur sagen: Du kannst die Liebe nicht opfern, denn

LIEBE IST.

Sie verschwindet nicht. Irgendwo tief in deinem Herzen ist sie IMMER und ALLE Zeit.

So lasse sie nun hervortreten, lasse sie wirken.

FREI und in EWIGKEIT               AMEN

Geschrieben für alle Liebenden.

In großer Dankbarkeit an Jesus Christus.                                                   Kerstin ❤